Leonardo da Vinci - Der Genie Code [3_4].flv

Added by | 10 yearss ago

655

Am 15. April 1542 wird Leonardi di Ser Piero da Vinci im italienischen Vinci geboren. Die provinzielle Kleinstadt in der Toskana, damals ein bis zwei Tagesreisen von Florenz entfernt, wird Leonardos Heimat - und gibt ihm seinen Namen. Er verbringt dort seine Kindheit und Jugend. Doch schon bald wird er von der Renaissance-Hauptstadt in den Bann gezogen. Das spätere Kuenstler-Genie ist das Ergebnis einer Affäre zwischen Ser Piero di Antonio, einem angesehenen Notar, und einem Bauernmädchen namens Caterina. Von Caterina ist nur sehr wenig bekannt. Darüber, warum eine Vermählung Ser Pieros mit der Schwangeren nicht zustande kommt, kann nur gerätselt werden. Zwei Gründe sind am wahrscheinlichsten: Caterinas ärmliche Herkunft und die Tatsache, dass Leonardos Vater bereits mit der Tochter eines reichen Florentiner Notars verlobt war. Kindheitstrauma in Vinci: Leonardo kommt als uneheliches Kind zur Welt und wächst bei der Familie seines Vaters auf. Ob Leonardo seine Mutter je wiedergesehen hat, ist bis heute unbekannt. Es gibt zwar einen Hinweis in einem Eintrag in Leonardos Haushaltsbuch aus dem Jahr 1493: Caterina kam am 16. Tag des Juli 1493″. Doch ist nicht erwiesen, ob es sich tatsächlich um seine Mutter handelte. Die Trennung von Caterina ist für den kleinen Leonardo ein echtes Trauma. Die Welt der Natur mit ihrem ganzen Reichtum prägt den Jungen aus Vinci früh. Leonardo erfährt keine klassische Bildung - aber er lernt es, genau zu beobachten. Besonders das Wasser scheint ...

Channel:

Related tags:

comments powered by Disqus









TerritorioScuola. Some rights reserved. Informazioni d'uso